MAUERBRUCH - eine Heimatgeschichte

Pro BUSINESS Verlag ISBN: 978-3-86386-298-5


Martina und Rüdiger Schmidt leben in Lübeck. Geboren und aufgewachsen sind sie in Rostock. Dort engagierten sie sich in den achtziger Jahren
in der evangelischen Landeskirche Mecklenburg.
Sie erlebten die alltägliche Anpassung gegenüber Willkür und Bedrängung durch das DDR-Regime und suchten nach Wegen, ein selbst bestimmtes Leben zu führen.
Aber sie fanden es nicht.
1986 durften sie die DDR verlassen. Sie gingen nach Bremen, doch erst in Lübeck entdeckten sie ihr neues Zuhause.
In ihrem Buch beschreiben Martina und Rüdiger Schmidt die prägende Zeit in Rostock, die schwierigen Jahre nach ihrer Ankunft im Westen und ihren beruflichen
Neubeginn in Lübeck.
Ihr Kontakt zu den Weggefährten der achtziger Jahre in Rostock besteht bis heute. Zu ihnen zählen der jetzige Bundespräsident Joachim Gauck, Rostocks erster
demokratisch eingesetzterOberbürgermeister, Christoph Kleemann und der Choreograph und Tänzer, Manfred Schnelle.
Einige der Freunde und Zeitzeugen kommen in dem Buch zu Wort und schildern ihre persönlichen Erinnerungen und Werdegänge.
Mit "MAUERBRUCH" taucht der Leser ein in die Vergangenheit. Es ist ein Buch gegen das Vergessen einer Zeit, die verrinnt.
Es ist ein Buch für die Erinnerung an das Leben in zwei unterschiedlichen gesellschaftlichen Systemen in Deutschland.
Die Autoren berichten von Anpassung und Neuorientierung und darüber, was es bedeutete, vom Osten in den Westen zu wechseln.
Das Buch soll zum Nachdenken anregen. Es vermittelt Eindrücke vom Leben in Zeiten der Wende / hüben und drüben aus verschiedenen Perspektiven.

Autorenlesung am 6.11.12 um 20:00 Uhr im Pressezentrum Lübeck, Breite Str.79, 23552 Lübeck.

Eintritt frei, Voranmeldung bitte unter info@pressezentrum.de

Martina und Ruediger Schmidt

MAUERBRUCH - eine Heimatgeschichte
Martina und Rüdiger Schmidt leben in Lübeck. Geboren und aufgewachsen sind sie in Rostock. Dort engagierten sie sich in den achtziger Jahren in der evangelischen Landeskirche Mecklenburg.
Sie erlebten die alltägliche Anpassung gegenüber Willkür und Bedrängung durch das DDR-Regime und suchten nach Wegen, ein selbst bestimmtes Leben zu führen. Aber sie fanden es nicht.
1986 durften sie die DDR verlassen. Sie gingen nach Bremen, doch erst in Lübeck entdeckten sie ihr neues Zuhause.
In ihrem Buch beschreiben Martina und Rüdiger Schmidt die prägende Zeit in Rostock, die schwierigen Jahre nach ihrer Ankunft im Westen und ihren beruflichen Neubeginn in Lübeck.
Ihr Kontakt zu den Weggefährten der achtziger Jahre in Rostock besteht bis heute. Zu ihnen zählen der jetzige Bundespräsident Joachim Gauck, Rostocks erster demokratisch eingesetzter
Oberbürgermeister, Christoph Kleemann und der Choreograph und Tänzer, Manfred Schnelle. Einige der Freunde und Zeitzeugen kommen in dem Buch zu Wort und schildern ihre persönlichen
Erinnerungen und Werdegänge.
Mit "MAUERBRUCH" taucht der Leser ein in die Vergangenheit. Es ist ein Buch gegen das Vergessen einer Zeit, die verrinnt. Es ist ein Buch für die Erinnerung an das Leben in zwei unterschiedlichen
gesellschaftlichen Systemen in Deutschland. Die Autoren berichten von Anpassung und Neuorientierung und darüber, was es bedeutete, vom Osten in den Westen zu wechseln.
Das Buch soll zum Nachdenken anregen. Es vermittelt Eindrücke vom Leben in Zeiten der Wende / hüben und drüben aus verschiedenen Perspektiven.

Martina und Rüdiger Schmidt

Mauerbruch - eine Heimatgeschichte

ISBN 978-3-86386-298-5

www.book-on-demand.de/shop/13669